ALT-DEFAULT

Schaben

Die Küchenschabe, welche auch Kakerlake genannt wird, ist ein Vorratsschädling, der sich bevorzugt im Küchenbereich einnistet und in der Dunkelheit aktiv wird. Die heimische Schabe hat eine Größe von 12 – 15mm und ist durch die langen Fühler sowie die platte längliche Körperform gut zu identifizieren.

Welche Anzeichen deuten auf Kakerlaken hin?

Typische Anzeichen für einen Befall sind ca. 1mm große Kotspuren, welche allerdings erst in der Form einer Spur als solche wahrgenommen werden. Weiterhin lassen sich im Küchenbereich oft Fressspuren an bevorzugt weichen oder faulen Lebensmitteln beobachten, die auch durch Verpackungen nicht durch einen Befall geschützt sind. Kleine Eipakete, Hautreste und nicht zuletzt tote oder lebende Tiere sind dann der eindeutige Hinweis darauf, dass man es mit den äußerst widerstandsfähigen und meist gut versteckten Insekten zu tun hat.

Welche Schäden oder Gefahren gehen von Kakerlaken aus?

Die Kakerlaken verbreiten meist schon durch die bloße Anwesenheit Angst und Schrecken, was bei den betroffenen Personen zu einem erhöhten Stresslevel führt. Darüber hinaus können Kot, Hautreste und Speichelspuren Allergien und Atemwegserkrankungen auslösen. Durch den Befall von Lebensmitteln können Salmonellen, Viren, Pilze und andere Erreger auf den Menschen übertragen werden.

Wie können Kakerlaken bekämpft werden?

Nach der Entdeckung von typischen Spuren oder Tieren sollte man auf jeden Fall alle herumliegenden Lebensmittel und Essensreste entfernen und den Verdacht durch einen professionellen Schädlingsbekämpfer bestätigen lassen.

Die Schaben verstecken sich tagsüber meist in engen Spalten sowie Ritzen, wodurch sich das Ausmaß des Befalls zum Anfang schwer einschätzen lässt. Daher werden zu Beginn durch Nachweisverfahren (z.B. Schabenfallen bzw. –detektoren) das Ausmaß und der Ort des Schabenbefalls bestimmt.

Mit diesen Informationen werden zielgerichtet Bekämpfungsmaßnahmen (z.B. Sprühmittel, Fraßköder, Insektizide) eingeleitet und bis zur nachweislichen Beseitigung fortgeführt. Anschließend wird der zuvor befallene Bereich weiter beobachten und durch Detektoren sichergestellt, dass alle Tiere entfernt wurden und kein erneuter Befall aufgetreten ist.

Wie kann man dem Befall durch Kakerlaken vorbeugen?

Schaben gelangen meist durch Urlaubsgepäck, gebrauchte Küchengeräte oder angrenzende gastronomische Einrichtungen in den eigenen Haushalt. Daher sollte man das Urlaubsgepäck vor der Heimreise gründlich auf Tiere durchsuchen und somit sicherstellen, dass diese nicht als blinder Passagier in die eigenen vier Wände gelangen. Wenn man sich für ein gebrauchtes Küchengerät entscheidet, ist es ratsam dieses (außerhalb der eigenen Wohnung) zu untersuchen und gründlich zu reinigen.

Das Gesundheitsamt in Berlin hat hier ein Merkblatt zu Kakerlaken bereitgestellt, auf dem noch weitere Hinweise zur Vorbeugung aufgeführt sind.

Was kostet die professionelle Bekämpfung?

Der Preis richtet sich nach dem Grad des Befalls sowie den eingesetzten Verfahren bzw. Mitteln und wird daher für jeden Auftrag individuell kalkuliert.

Bitte zögern Sie daher nicht uns zu kontaktieren – auch wenn es nur darum geht einen vermuteten Befall auszuschließen